Elektrische Ventile

Elektrische Ventile von Pierburg erfüllen im Fahrzeug vielfältige  Aufgaben. Je nach Ausführung werden sie für das Betätigen von pneumatischen Stellern eingesetzt, dienen zum Umschalten zwischen zwei oder mehreren Zuständen oder erlauben das kontinuierliche Anfahren von Positionen. Damit sind sie wichtige Bauteile zum Schalten und Steuern von Saugrohren, Abgasklappen, Klimaanlagen, Sekundärluft- und AGR-Ventilen, sowie bei der Realisierung von Komfort- und Sicherheitsfunktionen.

Druckwandler

  • Zur Ansteuerung von pneumatischen AGR-Ventilen, VTG-Turbolader, Umschaltung Bypass AGR-Kühler.
  • Ein defekter Druckwandler macht sich durch Schwarzrauch, Leistungsmangel, Ruckeln des Fahrzeuges oder Wechsel in den Notlauf bemerkbar.

Umschaltventile

Umschaltventile werden meist dort eingesetzt, wo eine einfache Auf-Zu-Funktion von pneumatischen Stellern erforderlich ist. Dies ist bei Bypassklappen an AGR-Kühlern, Abgasklappen, Sekundärluftventilen, Saugrohrklappen und Ladedruckregelventilen (Wastegate) der Fall.

Aktivkohlefilterventile (AKF)

  • AKF-Absperrventile: Zum Verschließen des Frischluft-Anschlusses am AKF beider Tankdichtheitsdiagnose (OBD II).
  • AKF-Regenerierventile: Zum Spülen des Aktivkohlefilter

Kraftstoff-Absperrventile

Zum Hinzu- oder Abschalten in Kraftstoffleitungen (als Wegfahrsperre) und zur Verhinderung des Kraftstoffauslaufs bei abgestelltem Motor.

Schubumluftventile

Werden bei aufgeladenen Ottomotoren am Turbolader eingesetzt und minimieren deutlich den Effekt des „Turbolochs“.